Datenträger umgarnt

Kunstinstallation von


                                                                                                     Völkel

verlängert bis Mai 2012


Nächste geöffnete Ausstellung hängt von der Heilung meines Beinbruchs ab. Alles Weitere hierzu demnächst. Kontaktaufnahme unter Tel. 0176-20 10 60 81 oder per e-mail sita@galerieamoelberg.de

Von dieser Abbildung „Bankgeheimnis“ gibt es eine Postkarte die Ihr auf Anfrage erhalten könnt. (Karten nachbestellt!)

Über mich...


...geboren 1959 in Regensburg, einen Sohn: Benjamin Eder, eine Tochter: Miriam Eder. Seit 2,5 Jahren Ausstellungsorganisation in der Galerie am Ölberg, MSMP (Benjamin Eder). Ansonsten bin ich eine ideenreiche experimentierfreudige Kreative, inspirierende Muse sowie Lehrstuhlsekretärin an der Universität Regensburg und stelle mich selbst mit meiner Kunstinstallation „Datenträger umgarnt“ der öffentlichen Kritik.







Über die Galerie...


...die Galerie am Ölberg ist als ein Raum für Kreative gedacht - das ist der Grundgedanke der Galerie. Künstler und Kreative sollen Ihre Kunst präsentieren und darstellen. Durch ihre Kunstpräsenz mit dem Raum spielen und ihm immer wieder neue Atmosphäre und Leben eingeben. Es reizt uns auszuprobieren was zum Teil mit einfachsten Mittel zu erreichen ist, wie die Kunst einem ungewöhnlichen Ausstellungsraum mit individueller Illumination in einen sehenswerten Kunst-Raum verwandelt. Wir wünschen uns, den Interessierten und Besuchern die Schwellenangst vor Kunst und Galerien zu nehmen, sie einzuladen einzutreten, sich zwanglos umzusehen, sich anregen zu lassen oder sich darüber aufzuregen.




















In der Zusammenarbeit mit den KünstlerInnen, beim Vorbereiten von Ausstellungen oder Umsetzen von Ideen entsteht ein gemeinsames Bereichern, eine gegenseitige Förderung und somit wachsen wir gemeinsam in und mit der Aufgabe Kunst zu vermitteln. Dabei sehe ich mich selbst eher als eine Kreative und inspirierende Muse, als konventionelle Galeristin.









Ich bin immer auf der Suche wie ich mit meinen Fähigkeiten und Möglichkeiten meine Kreativität ausdrücken kann. So verbinde ich dieses Mal das weiche Material „Software“ (Wolle, Stoff, Farben) mit dem harten Material „Hardware“ (CD, PC, Programme, Stahlgitter) zu einer Einheit.


Ich bin ein visueller Mensch und fotografiere deshalb auch sehr gerne. Lass mich von meinen Ideen oder Orten treiben, Begegnungen und Gesprächen inspirieren.


Anregungen erhalte ich auch in der Stille mit mir und bei meinen Streifzügen durch die Natur oder in meiner BeWEGung. Hier habe ich mit Worten, Taten und Gedanken experimentiert...


...Datenbank, Bankgeheimnis, Datenmissbrauch, Datenträgerin, Datentransfer, Datenmüll, Datenablage, Datenberg, Datenflut, Daten-Matrix.








An dieser Stelle möchte ich mich bei meinen Galeriebesuchern und vor allem auch bei den ausstellenden Künstlern sowie besuchenden Künstlern der Galerie am Ölberg (Galerie Archiv) bedanken. Sie haben mich mit Ihrer Kunst und Zusammenarbeit, durch Gespräche, Kritik und Meinungen, bei der persönlichen kreativen Weiterentwicklung sowie bei Idee der Galerie am Ölberg unterstützt und mich auf diesem Weg bestärkt.


Die Kunstinstallation von „Datenträger umgarnt“ ist vom 19. Dezember 2011 bis Mai 2012 in der Galerie am Ölberg über unsere großen Schaufenster gut zu besichtigen.



Selbstportrait